Union hat einen Kompass


Axel E. FischerOhne stärkere Konzentration auf unsere konservativen Anhänger kann die Union keine Wahlen gewinnen. Man kann den Eindruck gewinnen, dass einige in der CDU ständig versuchen, die Mitte weiter nach links zu verschieben.

Künftige Wahlen kann die Union nur gewinnen, wenn sie konservative ehemalige Stammwähler aus dem Nichtwählerlager zurückholt. Die konservative Grundhaltung muss verlässlich erkennbar sein. Sie muss mit Personen verknüpft werden können. Natürlich hat es eine CDU-Chefin, die gleichzeitig Kanzlerin in einer Regierung mit drei Parteien ist, schwer, diese Person zu sein. Das ist nicht jeden Tag gleich leicht, wenn man die Interessen von drei Parteien zusammenbringen muss. Umso wichtiger ist, dass diese Aufgabe von anderen Personen in der Parteispitze übernommen wird. Ein Generalsekretär oder mindestens ein stellvertretender Parteivorsitzender muss hier klare Positionen beziehen. Die Menschen müssen spüren, dass die Union einen Kompass hat. Die Union muss alle Teile der bürgerlichen Bevölkerung gleichermaßen ansprechen, um zukünftig erfolgreich zu sein.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s